Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Hochrhein

Sommer uff 'm Wald

eine Gruppe im Hotzenwald.

Mittendrin in der Region und doch abseits vom immer umtriebigeren Hochrheintal liegt der Hotzenwald. Zweifellos wird die Gegend „auf’m Wald“ geliebt, aber mehr aus der Ferne: Rückläufig sind die Besucher- und Übernachtungszahlen, ob aus allgemeiner Sparsamkeit oder weil andere Ziele attraktiver erscheinen, tut dabei nichts zur Sache. Der BUND sieht aber gerade in solchen etwas aus dem Blick geratenen Lebensräumen eine Chance, deren Schönheiten und Eigenheiten wieder vor Augen zu rücken und bewusst zu machen.

Beispielgebend sind die eigenen Erfahrungen des BUND mit den Sommerprogrammen in den vergangenen Jahren unter anderem auf dem Dinkelberg und im Kleinen Wiesental. Natur und Kultur in diesen kleinstrukturierten Lebensräumen wurden auf Exkursionen, bei Hofbesuchen und Treffen in Ateliers und an anderen gastlichen Orten erlebbar und als erhaltenswert, gelegentlich auch als schutzbedürftig, erfahren. Diese Bindung der Menschen an diese Lebensräume wurde von Einheimischen wie von Feriengästen gleichermaßen empfunden und geschätzt.

Diese Erfahrungen wurden auch auf dem Hotzenwald genutzt. Seine vielfältige, vom Gletscher geformte und durch das Zusammentreffen von mediterranem und arktischem Leben geprägte Natur sowie die Kultur früherer Landnutzung wurden erlebbar gemacht. Das Werden und Vergehen der Moore, das Wuhrensystem als frühindustrielle Energiequelle und zum Unterhalt von Wässerwiesen, die in Deutschland einzigartige frühe Form der selbstverwalteten Landsgemeinde, Beobachtungen von Flora und Fauna, Erlebnistage für Kinder standen auf dem Programm.

Kontakt

Ulrich Faigle

Regionalgeschäftsführer
Hebelstr. 23a 79618 Rheinfelden E-Mail schreiben Tel.: 07623 62870 Mobil: 0160-4933925

BUND-Bestellkorb