Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Hochrhein

Atomstrom: Nein danke!

Die Energiewende ist noch lange nicht vollzogen: auch in Deutschland laufen die Atomkraftwerke noch. Tschernobyl und Fukushima haben bewiesen, dass die Atomkraft eine Risikotechnologie ist, die Mensch und Umwelt bedroht.

Gegen die Atomkraft sprechen 100Gründe, die unter diesem Link nachzulesen sind. Durch die Störfälle in den AKWs wurden große Regionen auf der ganzen Welt belastet. Der Fallout aus dem explodierten Reaktor in Tschernobyl kontaminierte rund 40 Prozent der Gesamtfläche Europas mit dem radioaktiven Isotop Cäsium-137 rund um die Welt. Und die Katastrophe von Fukushima kontaminierte den Pazifischen Ozean.

Gründe genug den eigenen Haushalt atomstromfrei zu machen, zumal Atomstrom-Produktion nicht billig ist,  darum erhöht die Energie Baden-Württemberg (EnBW) stetig den Preis. Eine günstige Alternative ist der BUND-Regionalstrom. Haben Sie Fragen zum Thema? Rufen Sie uns an. Weitere Informationen zur Risikotechnologie finden Sie auch beim BUND Bundesverband und beim BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein

Kontakt

Lüder Rosenhaagen


E-Mail schreiben Tel.: 07763 3192

BUND-Bestellkorb