Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Hochrhein

Volksbegehren Bienen retten!!

Landesweites Volksbegehren Baden Württemberg  – Artenschutz – Rettet die Biene

 

Der BUND ist neben dem NABU bei den Unterstützerorganisationen dabei.

Ab dem 24. September ist nun sechs Monate Zeit 770.000 Unterschriften in ganz Baden-Württemberg zu sammeln.

 

Das breite Trägerbündnis aus proBiene, den Landesverbänden von BUND, NABU, Demeter, Naturland, Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft und ÖDP sowie Slow Food Deutschland, Fridays for Future BW, der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch-Hall, Bodan, Naturata, Waschbär und GLS-Bank hat sechs Monate Zeit, die Unterschriften von zehn Prozent der Wahlberechtigten im Ländle (ca. 770.000 Personen) zu sammeln. Das Volksbegehren beginnt am 24.September mit der freien Sammlung. Ab 18. Oktober werden zudem in allen Rathäusern des Landes Eintragungslisten ausliegen.

Unsere Forderungen lauten:
- 50 % Ökolandbau bis zum Jahr 2035
- Halbierung des mit Pestiziden belasteten Flächenanteils bis 2025
- Verbot von Artenvielfalt gefährdenden Pestiziden in Naturschutzgebieten
- Schutz der Streuobstbestände

Machen Sie mit und unterschreiben Sie das Volksbegehren.

 

Haben Sie Lust, selbst was auf die Beine zu stellen und das Volksbegehren sichtbar zu machen? Dann bestellen Sie Material aus unserem Aktions-Paket. Die Unterschriftenlisten gibt es auf unserer Seite https://www.bund-bawue.de/themen/natur-landwirtschaft/volksbegehren-artenschutz-rettet-die-bienen/ zum Herunterladen, Ausdrucken und Unterzeichnen.  

 

Zum Unterschreiben finden Sie das Formular der Unterschriftenlisten auf unserer Seite https://www.bund-bawue.de/themen/natur-landwirtschaft/volksbegehren-artenschutz-rettet-die-bienen/ , oder beim BUND Hochrhein in der Regionalgeschäftsstelle, Hebelstraße 23 a in Rheinfelden zu den Geschäftszeiten am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9-12 Uhr und von 15-17 Uhr. Zudem wird der BUND noch vor Ort Aktionen anbieten.

 

Ebenso wichtig: Auch alle, die schon im Frühjahr für den Antrag auf das Volksbegehren unterschrieben haben, müssen bitte nochmal für das Volksbegehren unterzeichnen!
 

Wie kann ich beim Volksbegehren mitmachen?

Die erste Hürde für den Artenschutz in Baden-Württemberg ist geschafft. Das Innenministerium hat das Volksbegehren zugelassen. Machen Sie mit uns gemein­sam alles möglich, damit das Volksbegehren erfolgreich wird. Der Startschuss für die Unterschriften-Sammelaktionen ist der 24. September. Dann haben wir sechs Monate Zeit, um eine Million Unterschriften zu sammeln. Ab September können Sie das Formular für die Unterstützer*innen-Unterschriften auf dieser Seite herunterladen, drucken, unterschreiben und einreichen.
Sie können auch selbst aktiv werden und Unterschriften sammeln. Gehen Sie auf den Marktplatz, zu Weinfesten und auf den Weihnachtsmarkt. Erzählen Sie Menschen von der Bedeutung der Artenvielfalt und wie sie mit ihrer Stimme entscheidend etwas verändern können.

 

 

Bitte das ausgefüllte Unterschriftenformular beim BUND Hochrhein, Hebelstrasse 23a, 79618 Rheinfelden einwerfen oder zuschicken bis spätestens 15. März 2020. 

Kontakt

Ulrich Faigle

Regionalgeschäftsführer
Hebelstr. 23a 79618 Rheinfelden E-Mail schreiben Tel.: 07623 62870 Mobil: 0160-4933925

BUND-Bestellkorb